Warmduscher – New update . . .

Warmes Wasser und duschen im California? Wer erinnert sich noch an mein Video zum Duschen im California Innenraum?

Ja, es ist schon einige Zeit her, daß ich über die Duschmöglichkeit im VW California auf Reisen berichtet habe. Wohlgemerkt, ich meine das Duschen im Innenraum und nicht die Verwendung der Aussendusche. In meinem Video auf YouTube wurde die DIY-Duschkabine und unsere Warmwasserbereitung auf dem Heckauszug des Calis vorgestellt.

Nun gibt es mal wieder eine Optimierung. Warum? Ganz einfach, es hat sich nicht als besonders praktikabel heraus gestellt, das Wasser zum einen im Heck zu transportieren und zum zweiten es dort an der 12 Volt-Steckdose zu erwärmen. Natürlich ist so viel zusätzliches Gewicht weit hinter der Achse generell suboptimal und schliesslich wird das warme Wasser dann ja sowieso im Innenraum zum Duschen gebraucht. Also macht es natürlich gar keinen Sinn, den Kanister dann vom Auszug in den Innenraum zu schleppen.
Erst recht nicht bei schlechtem Wetter. Bei guten Wetter würde man sich ja sowieso draussen duschen und sich eher über kühleres Wasser freuen. 😉

Und hier gab dann Felix, Tüftler und Inhaber von van-zubehoer.de die entscheidende Inspiration. Bei Felix gibt es u. a. eine Staukiste für die Mittelkonsole beim VW Bus. Entscheidend für die Funktionalität ist hier, daß die Verwendung der Drehsitze uneingeschränkt möglich bleibt. Die Box bietet zusätzlichen Stauraum für Kleinkram und eine tolle Aufstiegshilfe in das Oberstübchen. Schaut mal bei Felix im Shop vorbei. Innovation aus Leipzig wird hier gross geschrieben.

Ich habe diese Staubox auf meiner letzten Reise gut 12.000 km quer durch Europa dabei gehabt und möchte sie nicht mehr missen. Vielen Dank an Felix Stöhr für die tolle Idee und die handwerklich perfekte Umsetzung.

Wie kann nun die Idee von Felix mir bei meinem Duschvorhaben helfen? Zunächst musste ein passender Tank gefunden werden. Hier bin ich bei Tanksdirekt.de fündig geworden.

12 Liter Fassungsvermögen und die 3/4″ Gewindemuffe aus Messing im unteren Bereich des Tanks sind perfekt um hier den Heizstab von Rinsekit einzubauen. Der Rest war schnell erledigt. Eine passende Holzkiste aus 15 mm Birke Multiplex zusammengeschraubt und den Tank dort isoliert eingebaut.

Box mit fertiger Isolierung

Bei der Herstellung eines passenden Deckels habe ich auf die freundliche Unterstützung eines befreundeten Schreiners zurückgreifen dürfen. Vielen Dank, Chris.

Zwischen Isolierung und Tank habe ich final noch ein Thermometer eingebaut, um die Wassertemperatur ablesen zu können. Natürlich können auch bei meiner Variante die Sitze ohne Probleme gedreht werden und die Box kann als Aufstiegshilfe Verwendung finden.
Wie lange dauert es nun, bis ich warmes Duschwasser habe?
Meine Messungen haben ergeben, das ich in 90 – 120 min, abhängig von der Ausgangstemperatur des Wassers, über 12 Liter Duschwasser mit 36 – 38 Grad Celsius verfüge. Mit Hilfe der Accu Tauchpumpe und der Duschkabine ermöglicht das ein Duschvergnügen von mehrmals 5 min. Das benutzte Wasser pumpe ich nach Gebrauch einfach zurück in den Tank und entsorge es bei nächster Gelegenheit.

Ich hoffe, ich konnte Euch inspirieren und wünsche viel Spass beim Nachbau. Habt Ihr auch eine Duschmöglichkeit im Bulli? Schreibt mir doch in den Kommentaren mal wie Ihr es mit dem Duschen haltet und ob eine Innendusche für Euch eine Option ist.

2 Antworten auf „Warmduscher – New update . . .“

  1. Guten Abend
    Können Sie mir sagen wo ich die Anleitung zum Anfertigen einer Duschkabine finden kann? Ich fand Ihre Idee genial! Ich werde mir einen Boiler einbauen lassen und ich möchte dann das Wasser ab dem Hahn in der Küche abzapfen (ich muss dann nur schauen, wie ich den Schlauch in die Kabine rein bekomme.

    Lieber Gruss Gottfried Finger, Flamatt Schweiz

  2. Hallo Gottfried, danke für das Kompliment. Ich habe auf dem Blog eine kurze Anleitung geschrieben. Dabei ist auch eine Materialliste. Schau mal unter https://hsk2000.de/?p=5384 . Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Bau. PS: Meinen Prototypen könntest Du auch erwerben. Ich habe mir zwischenzeitlich eine weitere Kabine gebaut. VG aus Spanien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.